Diese Übersicht wird regelmäßig überarbeitet. Vgl. AG Terminologie (interner Link). Die Übersicht übernimmt nach und nach terminologische Festlegungen aus Handbüchern etc. Sie wird beim Erstellen und Überarbeiten von Handbüchern und Spezifikationen im DIMAG-Verbund stets herangezogen.

Symbolik: ≠ bedeutet "ist nicht identisch mit", : bedeutet "bezieht sich auf".

Begriff Abk.Modul/Herkunfteinheitliches Verständnis (j/n) BemerkungDefinition  Beziehungenenglische Übersetzung (unmaßgeblich) Verwandt und synonym  in anderen Kontexten (unmaßgeblich)
ArchivinformationspaketAIPVerbundbeschlossen IO+R+F (F in allen Ausprägungen) zu einem IO in einem logischen Zusammenhang. Technische Realisierung einer Archivalieneinheit.1 AIP : 1 AE
1 AIP : 1 IO
1 AIP : 1-n R
AIP ≠ IO
archival information package  OAIS:AIP
Alternate ID-Verbundumgesetzt Identifier eines Objekts, der mit dem dazugehörigen Objekt im AFIS korrespondiert. Werte können vom AFIS vorgegeben werden.1 Alternate ID
: 1 AID
  
Archival IdentifierAIDKernmodulumgesetzt Eine AID identifiziert jedes Objekt im DIMAG-Kernmodul. Sie setzt sich zusammen aus einer Kennung des erzeugenden Systems (z.B. DIMAG, AFIS) und einer Objekt-ID.   
Archivalieneinheit (nur Konzept)AEBayernbeschlossen Eine Einheit, die im Archiv mit Blick auf die spätere Benutzung angelegt wird. 1 AE : 1-n R
Regelfall 1 AE : 1 physisches Objekt
1 AE : 1 AIP
1 AE : 1 IO
 das Archivale, die Archivalie (pl. Archivalien)
Archivaliengattung VerbundbeschlossenDifferenzierung des Archivalientyps in Richtung Bestandserhaltung, Erschließung, Nutzung steht noch aus.Beschreibung des Archivalientyps. (Obsolete Bedeutung 2012-2021: Zuordnung von Verzeichnungsmodellen bzw. Erschließungsmasken an ein angebundenes AFIS)   
Archivalientyp (veraltet, vgl. Archivaliengattung)        
Archivisches Fachinformationssystem (nur Konzept)AFIS diskutiert 

System, das zur Katalogisierung des Archivguts, zur internen und externen Recherche im Katalog, zur Bereitstellung von Archivgut sowie zur Unterstützung weiterer archivfachlicher Aufgaben eingesetzt wird.

  Archivsoftware, Archivdatenbank, Erschließungssoftware
Außenstruktur eines IO AG Gruppierungbeschlossen Außenstruktur besteht aus Strukturinformation. Auf ihr beruht die Paketierung oder Formierung.   
Binneneinheit  AG GruppierungbeschlossenIn der Umsetzung beziehen sich Binneneinheiten auf R, ihr fachlicher Zweck bezieht sich auf das IO. Binneneinheiten können sich im Migrationsverlauf (R1->R2) verändern, wenn fachlich geboten.Eine Binneneinheit ist ein Gruppierungselement und umfasst F-Objekte innerhalb einer Repräsentation, zwischen denen fachliche bzw. technische Zusammenhänge bestehen. 1 R : 1-n Binneneinheiten
1-n F : 1 Binneneinheit
 PREMIS:file
METS:div
Binnenstruktur eines IO AG Gruppierungbeschlossen Binnenstruktur besteht aus logischen oder technischen Merkmalen zur Gruppierung und Sortierung von F-Objekten innerhalb einer Repräsentation zu Einheiten mit dem Ziel, diese Binnenstruktur in allen künftigen Repräsentation beizubehalten.   
Controlfile (Steuerdatei) Verbundumgesetzt XML-Datei im Format LoadXML ans DIMAG Kernmodul zur Erstellung von Objekten und vom Kernmodul zum Beschreiben von Exporten.   
Dateiobjekt (veraltet, vgl. Primärdatenobjekt)        
Dissemination Information PackageDIPBayernumgesetzt IO+R+F (genau eine R) zu einem AIP mit dem Zweck der Benutzung durch Externe.1 AIP : 1-n DIP
1 DIP : 1 R
dissemination information package 

Dokumentationsobjekt

DKernmodulumgesetzt Primärdatenobjekt mit Metadatencharakter aus archivischer oder vorarchivischer Quelle. Liefert ergänzende Informationen zur eigentlichen Archivalieneinheit.  Beispiele: Aktenplan, Codeliste, IngestList-Bestandsaufnahme.1 R : 0-n D Informationsmaterial (Bayern)
Formatmigration BEMdiskutiert Umwandlung von Primärdatenobjekten in einer Repräsentation in besser nutzbare Formate und Überführung in eine neue Repräsentation.  OAIS: digital migration
 
Gruppierung AG Gruppierung beschlossen Bilden von Einheiten der Binnenstruktur aus Primärdatenobjekten.   
InformationsobjektIOKernmodulumgesetztIm KM-Quellcode wird das auch IO als O abgekürzt. Streng genommen müsste man von "Informationsobjekt-Objekten" sprechen.Ein Metadatenobjekt in DIMAG, das Repräsentations- und darin enthaltene Primärdatenobjekte logisch umschließt. Anders als in der OAIS-Definition ist IO primär als Hülle, nicht als Paket gedacht. 1 S : 1-n IO
1 IO : 1 AE
1 IO : 1 AIP
1 IO : 1-n R
IO ≠ AE
IO ≠ AIP (s. dort)
information objectOAIS:information object
PREMIS:intellectual entity
Ingestpaket IPMbeschlossen Gesamtheit aus Primär- und Metadaten im Ingest. Im Unterschied zum Lieferpaket können dokumentiert Veränderungen an den Primär- und Metadaten im Rahmen des Ingest vorgenommen werden.1-n Ingestpakete
:1 Lieferpaket
1 Ingestpaket : 1-n AIP
ingest package 
Informationstyp  diskutiert Art der von einer Binneneinheit dargestellten Information (z.B. Datenbank, Druckseiten, Fließtext, Video).   
Lieferpaket IPMbeschlossen Gesamtheit aus Primär- und Metadaten, die von der abgebenden Stelle an das Archiv übermittelt werden. Es enthält mindestens Primärdaten und Strukturinformationen.0-1 Lieferpakete
:1 Zugang
delivery package 
Log  diskutiert Aufzeichnung von Prozessinformation, die von technischer Seite gebraucht wird. Technische Realisierung vielfältig und i.d.R. fachlich undefiniert.vgl. Protokoll  
Mapping BEM, IngestTool, Kernmodulbeschlossen Abbildung von Metadaten in vorhandenen Strukturen auf Metadaten in anderen Strukturen.   
Metadatenobjekt Kernmodulbeschlossen Ein DIMAG-Objekt, das nur Metadaten enthält. Gegensatz Primärdatenobjekt.S, IO, R  
Objekt (DIMAG-Objekt) Verbundbeschlossen 

Im DIMAG-Kernmodul ein Bauteil, mit dem digitale Archivalien verwaltet werden. Es gibt Primärdatenobjekte, Metadatenobjekte (S, IO, R) und Systemdatenobjekte (derzeit nur für Protokolle).

   
Paketierung IngestToolbeschlossen Strukturierung oder Gestaltung von Struktur- und Informationsobjekten aus Ingestpaketen anhand von Merkmalen der Außenstruktur.   
Parent IDPIDKernmodulumgesetzt AID des übergeordneten Metadatenobjekts im DIMAG Kernmodul.   
PrimärdatenobjektFKernmodulumgesetzt Eine einzelne Datei, die ein Archivale ausmacht oder dessen Teil ist, in DIMAG mit ihren Metadaten.1-n F:1 R PREMIS:file
OAIS:Content Data Object, Data Object
Protokoll Kernmoduldiskutiert Aufzeichnung von Prozessinformation, die von Fachseite gebraucht wird. Wird i.d.R. dauerhaft aufgehoben.vgl. Log  
Protokollobjekt KernmodulbeschlossenProtokollinformationen der DIMAG-Zusatzmodule können derzeit auch in Dokumentationsobjekten vorliegen und in bestimmten Feldern von DIMAG-Objekten vorliegen. Ein von den Prozessen des Kernmoduls verwaltetes Systemdatenobjekt, das Prozessinformationen festhält.vgl. Protokoll  
Repräsentation (nur Konzept) PREMISbeschlossen Erscheinungsform oder Ausprägung eines einzelnen digitalen Archivales oder eines Teils eines Archivales.  OAIS:Digital Object, OAIS:AIP Version,
PREMIS:representation,
Repräsentant (E-Akte Justiz)
RepräsentationsobjektRVerbundumgesetzt Ein Repräsentationsobjekt (kurz R) umschließt logisch alle Primärdatenobjekte und dazu gehörende Dokumentationen und Metadaten einer Repräsentation eines IO.1 IO : 1-n R  
Repräsentationsgattung VerbundbeschlossenVerhältnis zum R-Typ bleibt zu klären.Dient der Abbildung von unterschiedlichen Erschließungsmasken eines AFIS auf der Ebene der Repräsentation.1-n R : 1 Repr'gattung  
RepräsentationstypRUIDAccess Tool, KernmodulumgesetztDas Konzept des R-Typs wird vermutlich perspektivisch auf die Binneneinheit erweitert.Der Repräsentationstyp steuert bei Nutzungsprozessen die Wiedergabe der in der Repräsentation enthaltenen Dateiobjekte. Die persistente Kennung eines bestimmten Typs wird als RUID bezeichnet. 1-n R
: 1 Repräsentationstyp
  
Signifikante Eigenschaften  Verbundumgesetzt 

Metadatenfeld für Eigenschaften, die auch nach Migrationen oder Konversionen oder in Emulatorumgebungen erhalten bleiben sollten.

dem Informationsobjekt zugeordnet OAIS: transformational information properties
PREMIS:significant properties
Signaturanteil Kernmodulbeschlossen Bei dem üblichen hierarchischen Aufbau von Signaturen der jeweilige Anteil des Metadatenobjekts (S, IO, R) an der Signatur   
Strukturobjekt SKernmodulumgesetzt Metadatenobjekt, aus dem sich im DIMAG-Kernmodul die Tektonik zusammensetzt. Strukturobjekte können beliebig oft ineinander geschachtelt angelegt werden. Unterhalb des tiefsten Strukturobjekts sollen Informationsobjekte folgen.
Strukturobjekte beruhen auf Merkmalen der Außenstruktur.
1 S : 1-n S
1 S : 1-n IO
1 S : 1 Tektonik-Objekt im AFIS
 Verzeichnungsebene, Verzeichnungsstufe, Systematikebene 
Strukturinformation IPMbeschlossen Logische oder technische Merkmale, die Archivalieneinheiten voneinander abgrenzen und zueinander in Beziehung setzen. Die Strukturinformation kann explizit oder implizit sein, sie kann auch vorarchivischen Ursprungs sein.  implizit: Verzeichnisbaum
explizit: XDOMEA-Nachricht, Lieferungsmetadaten
Submission Information Package (nur Konzept)SIP OAISbeschlossen Übergabeinformationspaket In DIMAG nur in den Ausprägungen Lieferpaket und Ingestpaket submission information package 
Systemdatenobjekt Kernmodulumgesetzt Systemdatenobjekte sind eine besondere Form von Dokumentationsobjekten, die von der DIMAG-Software automatisch erstellt und komplett kontrolliert verwaltet werden. Einziges Vorkommen Stand 2021: Protokollobjekte.   
Transportpaket Kernmodulbeschlossen Gesamtheit einer oder mehrerer Archivalien für den Transfer zwischen den Modulen. Kann für SIP oder DIP benutzt werden.   
Verzeichnungseinheit (nur Konzept)VZEBayernbeschlossen Metadateneinheit im AFIS, die eine Archivalieneinheit beschreibt.1-n VZE : 1 AE
1-n VZE : 1 IO
Regelfall 1 VZE : 1 IO
  
Vorarchivische Metadaten Bayernbeschlossen
 
Metadaten der Abgeber, die zu Dokumentationsobjekten und/oder (durch Mapping) zu archivischen Metadaten werden.   
Vorstrukturierung IPMbeschlossen Erstellen oder Ändern der Außenstruktur im Rahmen des Ingest.   
Zugang (nur Konzept) IPMbeschlossen Gesamtheit an Unterlagen (auch analoge), die in einem Übernahmeprozess von einer Stelle beim Archiv eingehen.1 Zugang
: 0-1 Lieferpakete
accessionAbgabe, Ablieferung, Aussonderung, Akzession
Tags:
Erstellt von Administrator am 2021/11/26 11:37
    
Landesarchiv Baden-Württemberg